Claudia Römer, Sopranistin

SOPRAN

Claudia Römer

Start 2018-06-28T18:17:39+00:00

“ Musik ist eine heilige Kunst…“
(Hugo von Hofmannsthal in Strauss‘ Ariadne auf Naxos).

… Ja, ich denke, da ist was dran. Und ich bin jedes Mal erneut dankbar, diese heilige Kunst ausüben zu dürfen. Im Ensemble, zu hundert oder zu zweit: Es ist ein Geschenk, das ich gerne weitergebe. In diesem Sinne: Viel Vergnügen bei unserer nächsten Begegnung! Hier oder in natura.

Unterschrift Claudia Römer

(Claudia Römer)

TONBEISPIELE

Live-Mitschnitt

VITA

Persönliches:

Claudia Römer ist in Landau in der Pfalz geboren und lebt in München.

Ausbildung/Fortbildung:

Diplom an der der Musikhochschule Freiburg
weitere Studien bei Prof. Elisabeth Glauser (Bern), Prof. Henrik Siffert (Straßburg) und Ruthild Engert (Berlin)
Kirchenmusik C-Examen mit Auszeichung im Fach Dirigieren

Meisterkurse: Bei Daniel Ferro und Neil Semer (New York) und KS Christa Ludwig (Wien)
Schauspielkurs bei Nelia Veksel (Karlsruhe)

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch (Grundkenntnisse)
Tanz: Klassisches Ballett, Standard- und Lateintanz, Step- und Swingtanz

Opern-Engagements:

Festes Engagement an der Hamburger Kammeroper.
Weitere Engagements bei den Schlossfestspielen Wernigerode, an der Oper im Kessel Berlin,
am Jungen Musiktheater Hamburg und am Sage-Theater in New York.
(Insgesamt über 500 Vorstellungen).

Zusammenarbeit mit den Regisseuren Michael Leinert, Aron Stiehl, Philipp Kochheim,
Sandra Leupold, Andreas Franz, Svenja Tiedt, Simone Zeisberg-Meister.

Konzerttätigkeit:

Umfangreiche Konzerttätigkeit in In- und Ausland, unter anderem in Washington, New York, St. Petersburg, Italien, Frankreich, Irland, Schweiz und in der Tschechischen Republik.
Zusammenarbeit mit der Dresdner Philharmonie, dem SWR-Orchester Kaiserslautern,
der Rheinischen Phiharmonie (Koblenz), dem Bach-Collegium Mannheim, dem Münchner Rundfunkorchester,
der Prager Philharmonie, dem RSO Saarbrücken, dem Universitätsorchester Straßburg
und dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode.

Medienproduktionen:

Produktionen für Hörfunk und Fernsehen, unter anderm für den Bayerischen Rundfunk,
Accent 4 (Frankreich), Südwestrundfunk und Norddeutschen Rundfunk

 

  Biography of Claudia Römer in English (pdf)

REPERTOIRE

Oper

  • Donizetti: L’elisir d’amore (Gianetta) (dt.)
  • Hoffmann: Undine (Fischerin)
  • Humperdinck: Hänsel und Gretel (Knusperhexe/Gertrud)
  • Puccini: La Bohème (Musette) (dt.)
  • Lortzing: Zar und Zimmermann (Witwe Browe)
  • Mozart: Così fan tutte (Dorabella)
  • Mozart: Zauberflöte (Zweite Dame)
  • Mozart: Le nozze di Figaro (Marcellina)
  • Rossini: La Cenerentola (Tisbe) (dt.)
  • Tschaikowski: Eugen Onegin (Larina/Filipjewna) (dt.)
  • Wagner: Das Liebesverbot (Mariana)

Operette

Offenbach: Orpheus in der Unterwelt (Diana/Juno)

Konzert

  • Beethoven: Messe in C-Dur
  • Beethoven: Fantasie in c-Moll
  • Beethoven: 9. Symphonie
  • Bertram: Magnificat der Tränen
  • Blarr: Jesus Passion (Mezz)
  • Bruckner: Te Deum
  • Canteloube: Chants d’Auvergne
  • Charpentier: Te Deum
  • Dallapiccola: Canti di Prigionia
  • Duruflé: Requiem
  • Dvorák: Stabat Mater
  • Dvorák: Messe in D-Dur
  • Dvorák: Biblische Lieder
  • Elgar: The Dream of Gerontius
  • Haydn, J.: Mariazellermesse
  • Haydn, J.: Nelsonmesse
  • Haydn, J.: Harmoniemesse
  • Kodály: Budapester Te Deum
  • Laburda: Missa glaglolitica
  • Langlais: Trois Oraisons
  • Langlais: Missa in simplicitate
  • Liszt: Christus (Mezz)
  • Liszt: Psalm 137
  • Mendelssohn-Bartholdy: Elias
  • Mendelssohn-Bartholdy: Paulus
  • Medelssohn-Bartholdy: Lobgesang (2. Symphonie) (S I+II)
  • Medelssohn-Bartholdy: Te Deum
  • Mozart: c-Moll Messe (S II)
  • Mozart: Requiem
  • Mozart: Vesper
  • Rossini: Messe solenelle
  • Reger: Requiem
  • Rejcha: Te Deum
  • Romberg: Das Lied von der Glocke
  • Rheinberger: Messe für Solostimme op. 62
  • Szymanowski: Stabat Mater
  • Theodorakis: Requiem für Kinder, getötet in Kriegen
  • Verdi: Requiem

PRESSESTIMMEN

„Claudia Römer überraschte durch ihre bewegliche, kraftvolle und abgerundete Stimme in allen Lagen. In den Rezitativen sprechtechnisch ausgefeilt und dennoch klangintensiv, die Arie von geschmeidiger Beweglichkeit, vor allem bei den Koloraturen.“

Neue Westfälische

„In Klang und Optik ein Genuss für sich: Claudia Römer.“

Hallo Elbe

„Claudia Römer moduliert die Höhen ebenso wie die leisen, vibrierenden Passagen in der Mittellage.“

Die Rheinpfalz

„Ein beachtliches Niveau – allen voran Claudia Römer. Die beste Sängerin des Abends.“

Norddeutscher Rundfunk

„Eine herrlich timbrierte, sich groß entfaltende Stimme, so anrührend und eindringlich, dass viele tief erschüttert waren.“

Die Rheinpfalz

„Die Sopranistin Claudia Römer brilliert – vor allem bei Puccinis und Wagners Arien.“

Die Rheinpfalz

„Bestechend in Form, Klarheit und Ausdruck. Ihre volle, warme Stimme scheint wie geschaffen für die Lieder aus der Romantik.“

Südkurier

„Eine echte Diva.“

Schwarzwälder Bote

„Eine wohlklingende, variationsbreite Stimme, ausdrucksstark und bestens geschult, warm im Ausdruck und tief bewegend.“

Südkurier

„Ovationen für ein fantastisches Jubiläumskonzert: Mit ihrer hinreißenden Stimme und ihrem ausdrucksstarken Auftritt nahm Claudia Römer das Publikum für sich ein.“

Moosburger Zeitung

TESTIMONIALS

„Es war für mich eine große Freude als Pianist, mit Claudia Römer zu arbeiten. Ihre große warme Stimme hat mich sehr beeindruckt. Musikalisch verfügt sie über einen beachtlichen Radius, sowohl als Sängerin wie als Dirigentin. Die Arbeit mit ihr war auch darum beglückend, weil ich sie sowohl als Musikerin wie als Menschen sehr schätzen gelernt habe.“

Wolfgang TrommerProf. Wolfgang Trommer, Musikalischer Leiter der Platin Scala, ehem. GMD der Stadt Aachen

„Claudia Römer ist eine sehr vielseitige, vollblütige Sängerin und Darstellerin, die ihre Partien stets musikalisch perfekt einstudiert und mit großer schauspielerischer Intensität auf die Bühne gebracht hat. Ob es sich um die Marcellina in Mozarts Die Hochzeit des Figaro, die Mariana in Wagners Das Liebesverbot oder die Dienerin Giovanetta in Paisiellos Barbier von Sevilla (für die der renommierte Komponist Manfred Trojahn im Sinne alter Musikpraxis eine zusätzliche Arie komponierte) gehandelt hat – immer konnte Claudia Römer mit ihrer stimmlichen und darstellerischen Präsenz punkten.“

Michael LeinertMichael Leinert, Regisseur, Chefdramaturg, Intendant des Staatstheaters Kassel (1991-1999)

„Den ihr in der musikalischen Zusammenarbeit überlassenen künstlerischen Freiraum füllt Claudia Römer mit ihrer Stimme, die eine außergewöhnlich reichhaltige Gestaltungsvielfalt besitzt, und mit ihrer ausgeprägten Bühnenpräsenz sehr gekonnt aus. Dabei beweist sie ein hohes Maß an Sensibilität für das Angemessene und Machbare. Mit ihrer Stimme und ihrer Rolle auf der Bühne trägt sie zielsicher zu einer Steigerung der musikalisch-künstlerischen Interpretation eines Werkes bei. Ihre heitere und positive Ausstrahlung überträgt sich auf Musiker und Publikum.“

Erwin WeberErwin Weber, Dirigent des Kammerorchesters Moosburg e. V.

TERMINE

22.07.2018

Sommer – Abend – Gesang
Oper – Operette – Lied

mit Klaus Dieter Jung, Flügel
Hollfeld bei Bayreuth, Kunst- und Kulturzentrum St. Gangolf, 18.00 Uhr



Claudia Römer
Tel.: +49 (0)171 41 93 406
info@claudia-roemer.com

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.